Halbautomatische Generierung eines Glossars während der Dokumentation von Anforderungen

Autor

Sebastian Meyer

Abstract

Ein kritischer Fehler bei Software Projekten sind missverstandene Begriffe. Um Begriffe eindeutig und für alle nachschlagbar zu dokumentieren bietet sich ein Glossar an.
Diese Arbeit untersucht ob und in wie weit es möglich ist, mit Hilfe von einfachen Methoden Informationen aus natürlich-sprachlichen Texten zu extrahieren die bei der Erstellung eines Glossar helfen. Einfache Methoden meint hierbei vorallem den Verzicht auf große, schwer zu erzeugende Wissensbasen.
Diese Methoden sollen außerdem die Erstellung und Verwaltung eines Glossar erlauben und sich als Bibliothek in beliebige andere Projekte einbinden lassen.
An einer prototypischen Implementation dieser Bibliothek am Beispiel der Use Case Design Environment soll getestet werden, wie Feedback und die Unterstützung des Byproduct-Konzepts dem Benutzer helfen können das Glossar während der Anforderungsdokumentation zu erstellen.

Dokument

Sebastian Meyer, Halbautomatische Generierung eines Glossars während der Dokumentation von Anforderungen